Venedig – In Certo

KunstMeeting in Venedig!
Zur Eröffnung der diesjährigen Biennale fuhr ein Teil des KunstMeeting-Teams nach Venedig, um dort eine mehrtägige Street-Performance zu machen. Zum Thema „Welche Zukunft wollen wir?“ entwickelten die Künstlerinnen und Künstler Figuren, die dann an öffentlichen Plätzen aufeinander trafen. Untereinander und mit dem Publikum interagieren.

Wer ist vielleicht auch diesen Figuren begegnet und ließ sich kurz in eine fremde Welt entführen?!

v.l.n.r. Helga Ruschka, Hanga Séra, Anne-Marie Ohnoutka, Briant Rokyta (C) Renée Kellner

KunstMeeting am 21.08.2016 in der Seestadt, Wien

14022217_856799274426523_7442178119509191587_n
v.l.n.r.: Nadine Werjant,  AnneMarie Ohnoutka, Briant Rokyta, Salem Islas-Madlo, Otmar Kastner | Foto: Sebastian Philipp

KUNSTMEETING in der Seestadt Aspern

SHOW up – happy is the new rich!

Auf den unterschiedlichen Bühnen des Transition Base Vienna, das idyllisch in der Seestadt Aspern gelegen ist, fand im Herbst 2016 ein KunstMeeting mit Buchpräsentation zum Thema „SHOW up – happy is the new rich!“ statt.

Der in der Seestadt Aspern ansässige Künstler Briant Rokyta veröffentlichte in 2016 sein nunmehr viertes Buch „König der Seestadt“.

Es geht dabei um den Aufbruch zu einem Leben, das wir uns schon immer gewünscht haben. Verschiedene Protagonisten wollen herausfinden, was sie wirklich wollen und gründen in einer fiktiven Version der Seestadt Aspern ein neues Miteinander.

In diesem Buch entwickelt gutgelaunte Kunst eine multimediales Spektakel aus Text, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Malerei und Performance. Als folgerichtige Fortsetzung wird die Buchpräsentation auf realen Bühnen in der Seestadt Aspern inszeniert, wobei den KünstlerInnen des Kunstmeetings wie üblich freie Hand in der Umsetzung gelassen wird, gemäß dem Motto: SHOW up – happy is the new rich!

Mit dabei waren Gesine Otto, Marcus Becker, Nadine Werjant, AnneMarie Ohnoutka, Briant Rokyta, Salem Islas-Madlo, Otmar Kastner, Niko Deininger, Claudia Dorfmeister, Katharina Arnold, Bernd Brach, Amir Badawi, Verena Spiesz u.a.

 

14080012_860898840683233_3409811714907519709_n

Briant Rokyta’s Performance zu seinem Buch „König der Seestadt“ | Foto: Sebastian Philipp

 

14089034_856799217759862_1601024732815684747_n

Marcus Becker malt Texte am Gehsteig | Foto: Sebastian Philipp

 

14183904_860898760683241_6263500225289357423_n

Bernd Brach und Amir Badawi trommeln auf ungewöhnlichen Materialien | Foto: Sebastian Philipp

KunstMeeting am 22.07.2016 in Mainz

foto_hbz_kristina_scha%cc%88fer
Marcus Becker | Foto: hbz/Kristina Schäfer

Das KunstMeeting in Mainz hat den neuen Roman „Lebensformel“ von Marcus Becker in der Walpodenakademie Mainz präsentiert.

Neben der Lesung von Auszügen aus dem Roman durch Marcus Becker und Gesine Otto stellte Bastian Hery Bilder aus, die durch den Roman und vor allem die Möglichkeit einer Lebensformel inspiriert wurden. Ebenso wurde eine diese Bilder begleitende Geschichte von Luana Otto vorgetragen. August Priebe schließlich gab eine Versingung eines Kapitels aus der „Lebensformel“ und noch weitere Lieder zum Besten.

Damit setzte Marcus Becker die erfolgreiche Reihe der KunstMeetings in der Walpodenakademie fort, die im Jahr 2011 gestartet war.