logo

Linz verändert, heißt es…

Linz verändert, hieß es 2009 als Linz Kulturhauptstadt war. 2018 stimmt das noch immer. Wir haben das Raumschiff innerhalb der 3 Tage in ein Kunst-Labor verwandelt, in dem so einige Kunstwerke kreiert wurden. Aus vorhandenen Grundstoffen wie Kreide, Seife, Wolle, Papier, Buchstaben, Salatschüsseln, Kreisen, Fotos, Latten, Kunststoffnägeln und Schirmständern wurden neue Werke, neue Produkte geschaffen.

Florian und Katharina brachten „die Fleischerei“ mit Celloklängen und Tanzschritten zum Klingen,

Mary suchte ihr Spiegelbild in den Schaufenstern von Linz und schuf tanzende Aliens aus zig Kreisen,

Marcus lud ein Raumschiff mit Kunst voll (wobei er von seiner terminsüchtigen Assistentin Helene aka Stella Originella und den Gästen unterstützt wurde), schuf politische Installationen sowie Worträtsel aus Buchstaben und schrieb natürlich einen „Kalle“,

Briant belehrte in seiner Performance die versammelte Vogelschar mit seiner von Giotto inspirierten Vogelpredigt,

Marianne verwandelte speziell mit Säure entwickelte Bilder zu einem bewegten digitalen Film,

Simon experimentierte kochend mit Seife und schuf sich eine Art Adlerhorst zum Schreiben,

Judith nähte und experimentierte mit Polyurethanschaum, schuf Scherenschnittmonster und kleidete uns in Pyjamas,

Klaus vertiefte sich in lang ersehnte Projektideen und machte Interviews dafür,

Lisa schrieb in ihrem Lehnsessel Bewerbungen und Prosa bevor sie Familienzeit genoss,

Katharina baute sich ein kuscheliges Nest aus Seilen und Pölstern und lud TesterInnen hinein ein,

Nelinka malte alles an was sie fand (Leinwände, Dosen, Schaufensterpuppen),

Adrien verwandelte drei Tage lang den Hinterhof in eine Bühne, auf der er dann einen Butoh-Tanz zum Besten gab und

Steffi baute aus ihrem alten Schulmaterial Objekte.

Am Schluss kam Bernhard als überraschendes Element am letzten Tag dazu, hielt unsere verrückten Aktionen auf Kamera fest und tauchte in die Improvisation mit Sansula und Salatschüssel und Mary und Katharina ein.

Zusammenfassend kann man sagen: Die Chemie hat gestimmt!

Danke Linz, dass du uns mit so offenen Armen empfangen hast! Linz verändert nicht nur, Linz verbindet!

Danke unseren Sponsoren Biohof Achleitner, Makava, Bäckerei Fischer und Adamah!

Danke Kathi und Renée vom Raumschiff, dass ihr uns einen so tollen Veranstaltungsort bereitgestellt habt!

Und vor allem DANKE an alle KünstlerInnen! Diese Pyjamaparty werden wir nie vergessen! 😊

Geniales Sponsoring vom Biohof Achleitner!



Kommentare sind geschlossen.